Aufwendungen für Geschenke an Personen, die nicht Arbeitnehmer des Schenkers sind, können bis zu einem Betrag von insgesamt € 35,00 pro Empfänger und pro Wirtschaftsjahr als Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Für Geschenke an Personen, die nicht Arbeitnehmer des Schenkers sind, gilt gemäß Rundverfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt (vom 10.10.2012 S 2297b A-1St 222) ab sofort die für Aufmerksamkeiten an Arbeitnehmer geltende Begünstigung der Steuerfreiheit. Demgemäß brauchen Aufmerksamkeiten im Wert von bis zu € 40,00 (inklusive Umsatzsteuer) nicht mehr in die Bemessungsgrundlage der Pauschalsteuer einbezogen werden.

Geschenke an Arbeitnehmer sind, soweit es sich dabei um typische Aufmerksamkeiten handelt, bis zu einem Wert von € 40,00 pro Anlass lohnsteuerfrei (R 19.6. LStR 2015). Typische Aufmerksamkeiten sind Geschenke wie Bücher, Blumen, CDs zum Geburtstag usw.