Die private Nutzung eines Betriebs-Pkw durch den Arbeitnehmer stellt einen steuerpflichtigen Sachbezug dar. Bemessungsgrundlage für die monatliche Lohnsteuer ist ein Betrag in Höhe von einem Prozent des Bruttolistenpreises, zuzüglich der werksseitig im Zeitpunkt der Erstzulassung eingebauten Sonderausstattungen (1%-Methode). Alternativ: Nachweis des tatsächlichen privaten Nutzungsanteils mit Fahrtenbuch